Spaghettikürbis mit Kräutern [REZEPT]

zum Rezept springen

Gutes Essen muss nicht kompliziert sein und braucht auch nicht viele Zutaten. Oftmals sind die simpelsten Gerichte sowieso die Besten. Dieses Spaghettikürbis Rezept ist eines davon, denn es braucht nicht mehr als den Kürbis, Olivenöl, mediterrane Kräuter und Pinienkerne. Noch ein Vorteil: die Küche bleibt ziemlich sauber, denn der Kürbis wird nur halbiert und entkernt – den Rest erledigt der Ofen 🙂 

Spaghettikürbis – ein paar Fakten

Der Spaghettikürbis sieht von außen ein wenig wie eine Melone aus und kommt ursprünglich aus Japan. Seit den 70er Jahren ist der Kürbis auch in Europa verbreitet und wird immer beliebter. Der Name Spaghettikürbis kommt daher, dass sein Fruchtfleisch nach dem Kochen/Backen zerfällt und dann aussieht wie Spaghetti.

Spaghettikürbis als kalorienarme Nudel-Alternative

Der Spaghettikürbis eignet sich auch gut, wenn man ein wenig abnehmen möchte. Er besteht nämlich zu 92% aus Wasser und hat daher kaum Kalorien (25 kcal/100g). Das Spaghetti-ähnliche Fruchtfleisch ist daher eine gute Alternative zu jeglicher Art von Pasta und kann auch prima mit deiner Lieblingssoße gegessen werden. Der Geschmack ist sehr neutral und geht eher Richtung Zucchini.

Am besten lagerst du den Kürbis kühl und trocken. Im Kühlschrank hält er sich mehrere Wochen aber auch in einer kühlen Speisekammer oder einem Keller ist er gut für längere Zeit lagerbar.

Spaghettikürbis Rezept mit Kräutern

Nährwerte des Spaghettikürbis

Wie gesagt besteht der Kürbis zum Großteil aus Wasser, jedoch enthält er auch ziemlich viel Magnesium. Das Spurenelement ist gut für die Nerven und die Muskelentspannung. Gerade in stressigen Zeiten ist magnesiumreiche Kost sehr wichtig. Zudem enthält der Kürbis viel Kalium, das wichtig für den Ausgleich von Kochsalz im Körper ist. Da wir alle viel zu Salz konsumieren, ist es umso wichtiger auch viel Kalium (also Obst und Gemüse) zu uns zu nehmen. Zudem steckt ß-Carotin in Spaghettikürbis. Dabei handelt es sich um eine Vorstufe von Vitamin A, d.h. der Körper wandelt es in Vitamin A um. Vitamin A ist wichtig für die Sehkraft, denn es sorgt dafür, dass wir verschiedene Farbschattierungen sowie Hell und Dunkel unterscheiden können. Daher kann ein Mangel an Vitamin A u.a. zu der sogenannten „Nachtblindheit“ führen.

Spaghettikürbis aus dem Ofen
So sieht der Spaghettikürbis aus, wenn er aus dem Ofen kommt.

Spaghettikürbis einfach zubereiten

Du kannst den Spaghettikürbis entweder im Wasserbad oder im Ofen zubereiten. Ich bevorzuge die Zubereitung im Ofen, schon alleine weil die meisten Töpfe zu klein sind für einen ganzen Spaghettikürbis 😉

Aber ich liebe es auch, dass der Kürbis dann direkt mit Öl, Kräutern und Knoblauch gewürzt werden kann. Das Fruchtfleisch des Spaghettikürbis schmeckt nämlich sehr neutral und erst durch die Kräuter und Gewürze bekommt er einen kräftigen Geschmack.

Für die Zubereitung im Ofen, einfach den Kürbis halbieren und die Kerne entfernen. Dann schneide ich das Fruchtfleisch ca. 0,5-1cm mit einem Spitzen Messer ein und bestreiche es dann mit Öl und Salz. So kann das Öl auch etwas in das Fruchtfleisch eindringen. Dann schiebe ich den Kürbis schon mal für ca. 20 Minuten in den Ofen. Erst dann füge ich Kräuter und Knoblauch hinzu, da sie sonst verbrennen würden. Verbrannter Knoblauch wird zum Beispiel sehr bitter.

Das Fruchtfleisch des fertig gebackenen Kürbis kannst du dann mit einer Gabel etwas auflockern, so entstehen die Spaghetti-ähnlichen Fäden. Vor dem Servieren kannst du mit Salz und Pfeffer nachwürzen und ich gebe immer noch etwas frisches Olivenöl darüber sowie veganen Parmesan aus Cashewnüssen. Geröstete Pinienkerne, getrocknete Tomaten oder frischer Basilikum können das ganze noch ein wenig aufpeppen. 🙂

Das ist wirklich ein einfaches Gericht und braucht nur im Ofen etwas Zeit, die ist es aber Wert!

Lass es dir schmecken

Deine Annabel


Related Posts

Spaghetti mit Bärlauch-Karottengrün-Pesto [REZEPT]

Spaghetti mit Bärlauch-Karottengrün-Pesto [REZEPT]

zum Rezept springenWenn es im Frühjahr wieder frischen Bärlauch gibt, dann ist es Zeit für eine aromatische Bärlauch-Pesto. Dieses Jahr war der Bärlauch leider ständig ausverkauft. Nun habe ich auf dem Markt aber doch noch einen Bund ergattert – gerade noch rechtzeitig zum Ende der […]

Linsen-Bolognese à la Bella [REZEPT]

Linsen-Bolognese à la Bella [REZEPT]

zum Rezept springen Serviere diese Linsen-Bolognese zusammen mit einem grünen Beilagen-Salat (im Winter z.B. Postelein- oder Feldsalat) und du hast ein super ausgewogenes, sättigendes und schmackhaftes Essen. Das Rezept ist wirklich einfach, die Soße braucht allerdings etwas Zeit. Aber wie heißt es so schön: Gut […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Erfassung von Daten für Google Analytics auf dieser Webseite deaktivieren Hier klicken um dich auszutragen.